Donauwörther SPD stellt sich für die Stadtratswahl auf

Ortsverein

Die neue Mannschaft, 9 Frauen und 21 Männer, OB Kandidat J. Sorre kandidiert nicht. Bild: Mara Kutzner

Eine coole und engagierte Truppe …. die neuen Stadtratskandidaten

 

Am 12.12.2019 fand die Aufstellungsversammlung der Stadtratsliste des SPD-Ortsvereins für die Kommunalwahl 2020 statt.

Im gut gefüllten Schützenheim der Schützengesellschaft Hubertus Riedlingen begrüßte die Ortsvorsitzende Brigitte Kundinger Schmidt alle anwesenden Mitglieder, Gäste und ganz besonders den OB Kandidaten Jürgen Sorré. Von der jetzigen Stadtratsfraktionsmitgliedern der SPD treten drei langjährige Vertreter der SPD nicht mehr für die kommende Periode an, führte Kundinger-Schmidt aus. Wie bereits bekannt wird Bürgermeister Jörg Fischer nicht mehr erneut kandidieren, aber auch Baureferent Günter Schwendner und der jetzige Fraktionsvorsitzende Heinrich Kopriwa stehen nicht mehr für die kommende Stadtratsperiode zur Verfügung.

In der Begrüßungsrede wurde nochmals deutlich hervorgehoben, dass es die SPD geschafft hat, den parteilosen OB Kandidaten, Jürgen Sorre, bestens zu etablieren. Frau Kundinger-Schmidt freut sich auch für den kommenden Wahlkampf eine abwechslungsreiche und schlagkräftige Mannschaft präsentieren zu können.

Der Slogan der SPD für den kommenden Wahlkampf steht gleichzeitig auch für den Kern des SPD-Programms: „Für Euch: ... Erhalten. Entwickeln. Gestalten. ... Für ein lebenswertes Donauwörth!“.

Anschließend übergab Frau Kundinger-Schmidt an den OB-Kandidaten Jürgen Sorré für sein Grußwort. Jürgen Sorré präsentierte sich erneut und fand auch klare Worte weshalb er nicht für den Stadtrat bzw. Kreistag kandidiert. Dies erlaubt ihm weiterhin unabhängig agieren zu können. Als stellvertretendes Vorstandsmitglied der Donauwörther Sparkasse würde er als Gremienmitglied viel zu oft in Befangenheitssituationen kommen.

Nach dem Grußwort wurde Peter Moll als Versammlungsleiter gewählt und übernahm nahm nun die Moderation des weiteren Ablaufs der Aufstellungsversammlung. Zu Beginn zeigt er sich erfreut, dass die Donauwörther SPD eine stolze Anzahl von Frauen (insgesamt 9) auf der Liste präsentieren kann, die paritätisch gereiht wurden. Die Liste führt die Doppelspitze des Ortsvereins mit den beiden wieder antretenden Stadtratsmitgliedern Brigitte Kundinger-Schmidt und Peter Moll an.

Alle anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten bekamen die Gelegenheit sich zu und ihre Beweggründe für die Kandidatur zu präsentieren. Brigitte Kundinger-Schmidt moderierte die Vorstellungsrunde.

Im anschließenden Wahlvorgang wurde die Liste der Bewerberinnen und Bewerber von den anwesenden Wahlberechtigten Mitgliedern der SPD einstimmig angenommen.

Abschließend präsentierte Jürgen Sorré schon die Grundzüge des Wahlprogramms, das dann ausführlich auf den im Januar 2020 stattfindenden Versammlungen zusammen mit den SPD-Kandidaten präsentiert werden wird.

Peter Moll übernahm zum Ende der Veranstaltung das Schlusswort, dort betonte er erneut, dass er stolz auf das gewonnene Personaltableau sei, bei dem er sicher ist, dass es zu einem guten Ergebnis bei der Wahl führen wird. Er gratulierte nochmals allen Kandidatinnen und Kandidaten und rief zu einem engagierten, geschlossenen Wahlkampf auf.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 102621 -